Vata


Ayurvedische Doshas

Jeder Mensch hat eine individuelle persönliche Verteilung der drei Bioenergien (Doshas) Vata, Pitta, Kapha. Dieses Verhältnis ist von Geburt an festgelegt, man nennt es die Konstitution eines Menschen. Ist eines oder mehrere der Doshas dauerhaft erhöht sprich aus dem Gleichgewicht können Befindlichkeitsstörungen bis zu Krankheiten die Folge sein. Dies geschieht immer dann wenn durch eine falsche Lebensweise wie Ernährungsgewohnheiten, unpassender Lebensrhytmus und sonstige Gewohnheiten die angeborene Grundenergie der Tri-Doshas (Vata, Pitta, Kapha) gestört wird. Das Ziel ist es dann mit einer gesunden auf den einzelnen Menschen abgestimmte Ernährungs- und Lebensweise die erhöhten Energien auszugleichen. Körper, Geist und Seele finden wieder ins Gleichgewicht zurück.

Vata Dosha

Das Vata Dosha (Vata-Energie) entspricht der Kraft des Windes. Es ist für alle Bewegungen zuständig und im ganzen Körper aktiv. Ohne die Vata-Energie funktioniert nichts im Körper es ist allerdings auch das Element welches am leichtesten aus dem Gleichgewicht zu bringen ist und bei der Entstehung aller Krankheiten beteiligt ist.

Anzeichen eines erhöhten Vata Doshas können sein:

  • häufig kalte Füsse und Hände
  • friert allgemein sehr leicht
  • verträgt Wind und Kälte schlecht
  • Blähungen, Verstopfung
  • trockene Haut
  • Angst, Sorgen, Depressionen
  • Schlaflosigkeit
  • Energiemangel
  • Schwindel, Zittern etc.

Durch gezielte Massnahmen und einer Vata-beruhigenden Ernährung können Sie Ihr Vata-Dosha wieder senken.

In einer individuellen Beratung erfahren Sie mehr darüber. Ich freue mich Sie zu unterstützen.